Hal­le im aw Bur­bach bezo­gen

Nach­dem wir die offi­zi­el­le Zusa­ge für unse­re Exist-För­de­rung erhal­ten hat­ten, hieß es, sich an die Arbeit machen und alle nöti­gen orga­ni­sa­to­ri­schen Ange­le­gen­hei­ten zu regeln, um einen erfolg­rei­chen Pro­jekt­start zu gewähr­leis­ten. Die Suche nach einer geeig­ne­ten Hal­le für unse­re For­schungs­ar­beit war dabei die wich­tigs­te Auf­ga­be. Mit Unter­stüt­zung unse­rer Hoch­schu­le (wel­che die Hal­le ange­mie­tet hat und uns die Hal­le zur Ver­fü­gung stellt) und des fitt (Trans­fer­in­sti­tut der htw saar) konn­te nach eini­gen Wochen der Suche und Unge­wiss­heit schließ­lich eine geeig­ne­te Flä­che gefun­den wer­den — im ehe­ma­li­gen Aus­bes­se­rungs­werk in Bur­bach.

Dort war es dann am 28.09.17 end­lich soweit:. Wir haben die Schlüs­sel für unse­re neu­en Räum­lich­kei­ten erhal­ten und konn­ten Anfang Okto­ber recht­zei­tig mit dem Umzug und somit unse­rem Pro­jekt begin­nen. Vier Wochen haben wir ins­ge­samt gebraucht, um die für unser Vor­ha­ben not­wen­di­ge Aus­stat­tung aus der ehe­ma­li­gen Aqua­kul­tur-For­schungs­hal­le der htw saar in Völk­lin­gen umzu­zie­hen, uns ein­zu­rich­ten und die Infra­struk­tur zu orga­ni­sie­ren. Trotz der vor­han­de­nen Werk­zeu­ge und Gerät­schaf­ten sieht die Hal­le aktu­ell noch recht leer aus, da wird sich aber in ein paar Mona­ten ändern, wenn der ers­te Con­tai­ner kommt.

In der nach­fol­gen­den Bil­der­ga­le­rie bekom­men Sie einen Über­blick über die aktu­el­le Lage:

Sie möch­ten uns ger­ne mal vor Ort besu­chen und schau­en, wie sich unse­re For­schungs­räum­lich­kei­ten so gestal­ten? Kon­tak­tie­ren Sie uns ger­ne und wir ver­ein­ba­ren einen per­sön­li­chen Ter­min!

Ver­öf­fent­licht am 15.11.2017

Hal­le im aw Bur­bach bezo­gen

Nach­dem wir die offi­zi­el­le Zusa­ge für unse­re Exist-För­de­rung erhal­ten hat­ten, hieß es, sich an die Arbeit machen und alle nöti­gen orga­ni­sa­to­ri­schen Ange­le­gen­hei­ten zu regeln, um einen erfolg­rei­chen Pro­jekt­start zu gewähr­leis­ten. Die Suche nach einer geeig­ne­ten Hal­le für unse­re For­schungs­ar­beit war dabei die wich­tigs­te Auf­ga­be. Mit Unter­stüt­zung unse­rer Hoch­schu­le (wel­che die Hal­le ange­mie­tet hat und uns die Hal­le zur Ver­fü­gung stellt) und des fitt (Trans­fer­in­sti­tut der htw saar) konn­te nach eini­gen Wochen der Suche und Unge­wiss­heit schließ­lich eine geeig­ne­te Flä­che gefun­den wer­den — im ehe­ma­li­gen Aus­bes­se­rungs­werk in Bur­bach.

Dort war es dann am 28.09.17 end­lich soweit:. Wir haben die Schlüs­sel für unse­re neu­en Räum­lich­kei­ten erhal­ten und konn­ten Anfang Okto­ber recht­zei­tig mit dem Umzug und somit unse­rem Pro­jekt begin­nen. Vier Wochen haben wir ins­ge­samt gebraucht, um die für unser Vor­ha­ben not­wen­di­ge Aus­stat­tung aus der ehe­ma­li­gen Aqua­kul­tur-For­schungs­hal­le der htw saar in Völk­lin­gen umzu­zie­hen, uns ein­zu­rich­ten und die Infra­struk­tur zu orga­ni­sie­ren. Trotz der vor­han­de­nen Werk­zeu­ge und Gerät­schaf­ten sieht die Hal­le aktu­ell noch recht leer aus, da wird sich aber in ein paar Mona­ten ändern, wenn der ers­te Con­tai­ner kommt.

In der nach­fol­gen­den Bil­der­ga­le­rie bekom­men Sie einen Über­blick über die aktu­el­le Lage:

Sie möch­ten uns ger­ne mal vor Ort besu­chen und schau­en, wie sich unse­re For­schungs­räum­lich­kei­ten so gestal­ten? Kon­tak­tie­ren Sie uns ger­ne und wir ver­ein­ba­ren einen per­sön­li­chen Ter­min!

Ver­öf­fent­licht am 15.11.2017

Ver­wand­te Bei­trä­ge

2018-03-16T13:56:22+00:00